Grummelbär und Zimtzicke

„Du benimmst Dich, als hättest Du Deine Tage“

„Du zickst rum wie eine alte Jungfer“

Nichts davon entspricht den Tatsachen – aber ja, wir sind genervt und gehen uns gerade gegenseitig auf den Sack.

Besonders Karlchen hat dieses Verhalten perfektioniert – der hibbelt rum und nervt wie ein Teeny mit Hormoneinschuss. Das wiederrum entspricht absolut den Tatsachen.

Und Walter? Walter ist stumm. Er steht so rum, die Vorderhufe sind ihm lahm und vor lauter Langeweile hat er die Batterie leergezogen.

Was ist denn hier los im Camper Paradies?

Gar nichts – das ist es ja!

Gute, uns wohlgesonnene Freunde würden jetzt sagen „stellt Euch mal nicht so an, ist doch gar nichts passiert“

Stimmt! Aber wir steigern uns bekanntlich ja gerne mal in Situationen rein, die uns nicht passen.

Eigentlich ist alles wie immer um diese Zeit: wir haben im Job außerordentlich viel zu tun und somit keine Zeit für irgendwas. Wir vernachlässigen Freunde, das Haus mit dem blauen Zaun und uns selbst. Diese Phase geht üblicherweise 6-8 Wochen, kommt jedes Jahr wieder und dann ist es auch wieder gut.

Aber zwei Dinge sind anders: Walter das Wohnmobil und dieser launige Blog. Und beide haben ja irgendwie miteinander zu tun.

Viel lieber als am Schreibtisch wären wir jetzt mit Walter unterwegs. Am liebsten in der Sonne, denn davon hatten wir definitiv zu wenig in diesem Jahr.

Aber bekanntlich hängt ja alles mit allem zusammen. Und deshalb hängen wir am Schreibtisch – denn Walter braucht ja auch Futter. Und er braucht neue Vorderhufe, bevor er längere Strecken in die Sonne wieder schafft. Und um die austauschen zu lassen …. Seht Ihr, da war er wieder, der Kreislauf.

Und wenn Walter steht und wir sitzen, fehlt dem Blog das Futter.

Da kann man doch schon mal prämenstruell werden, findet Ihr nicht?

Wir haben versucht, ein wenig Abhilfe zu schaffen – wenigstens für den Blog und unsere treuen Leser und Hörer. Als der Mitschnitt des Zeitungsinterviews nicht geklappt hat, wollten wir gleich am nächsten Tag eine Podcast-Folge mit den „vergessenen“ Antworten aufnehmen.

Wollten wir – denn wie immer hat es 5 Tage gedauert, bis wir es denn auch geschafft haben. Gestern saßen wir also bei bester Laune und Rum vor dem Mikro und haben Euch alles erzählt, was der Zeitungsmensch weggelassen hatte.

Wir fanden, es waren launige und kurzweilige 20min voller Geschichten, die Euch bestimmt vom Hocker reißen würden.

Wenn Ihr sie denn hören könntet. Denn diesmal hat zwar die Aufnahme geklappt, aber beim Hochladen wurden wir um Geduld gebeten. Um Geduld. Um Geduld.

HAHAHAHAHA – wir und Geduld!

Nach 12,5 Std. habe ich den Vorgang heute Morgen abgebrochen. Für meine Verhältnisse war das mehr als genug Geduld. Irgendetwas hatte sich da im System verschluckt und ließ sich auch nicht mehr freihusten.

Beim dritten Kaffee und der zweiten Zigarette haben wir dann beschlossen:

„iss so, hilft ja nix.“

Und deshalb fahren wir heute Nachmittag an die Ostsee. Alle Mann: Walter, der pubertierende Hund, die Zimtzicke und der Grummelbär.

Und es wäre doch gelacht, wenn es von dort nichts zu berichten gäbe.

Wird schon schief gehen!

Autor: Björn Pamperin (die-platzbesetzer.de)

Pirat, Autor, Freigeist, Chaot, Monk, kreativer Kopf, Wildfang .... stimmt alles gar nicht und irgendwie doch. Was ich am wenigsten mag, sind Schubladen. Dafür mag ich um so mehr Freiheit, Neugierde, Sonne, das Meer, meine Prinzessin, meine Kinder, das Unbekannte und gutes Essen. Kommt mit auf unsere Reise. Hier wird es bunt und launig, manchmal schräg und launisch. In jedem Fall aber echt und ehrlich. w www.die-platzbesetzer.de und die wohnen hier ww.dashausmitdemblauenzaun.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s